Café Leonar – Kaffeehaus-Flair im Grindelviertel

Café Leonar_2Es gibt in Hamburg so ein paar Ecken, in denen die Tolle-Läden-und-Café-Dichte ganz besonders hoch ist. Neben der Weidenallee gehört das Grindelviertel meiner Meinung nach auf jeden Fall dazu. Und einer der netten Orte, die dazu beitragen, ist das Café Leonar, das – wie das Hadleys – zu den Läden zählt, an denen man sich zu jeder Tages- und Jahreszeit wohlfühlen kann. Ihr solltet euch auf keinen Fall von dem eher mittel-hübschen Gebäude – ich tippe auf späte Sechziger – abschrecken lassen, denn drinnen erwartet euch Kaffeehaus-Charme mit stilvoller Einrichtung, vielen Büchern, Bildern und einem Klavier (das auch regelmäßig benutzt wird, dazu später).

Das Leonar brachte mit seiner Eröffnung vor rund sechs Jahren ein Stück jüdisches Leben ins ehemals – und langsam zunehmend wieder – jüdische Viertel von Hamburg. Dementsprechend bietet die Karte des Cafés viele jüdische Spezialitäten aus verschiedenen Ländern, von Mezze über Borscht bis zu leckeren Bageln.

Ein super Start in den Tag ist das Frühstück im Leonar, das man bis 15 Uhr bekommt (dafür 100 imaginäre Extrapunkte!), und das sich im Sommer auf der riesigen Terrasse genießen lässt. Hier habt ihr an schönen Tagen bis zum Nachmittag ordentlich Sonne. Wenn ihr eher für Kaffee und Kuchen zu haben seid: Die Kuchen sind hausgemacht und schmecken großartig und neben ziemlich gutem Kaffee gibt es eine heiße Schokolade, die zu den besten zählt, die ich in Hamburg getrunken habe.

Wie es sich für ein Kaffeehaus gehört (zumindest in meiner Idealvorstellung), finden im Café Leonar auch regelmäßig Veranstaltungen, Lesungen und Konzerte statt. Wie zum Beispiel die Gin Fizz Nacht  jeden Freitag, in denen es Drinks ab 5 Euro und Live-Musik gibt (hier kommt das oben genannte Klavier ins Spiel). Unbedingt vorbeischauen!

Grindelhof 87, 20146 Hamburg, 040-41 35 30 11

http://www.cafeleonar.de

Café Leonar_3

Café Leonar_1

Café Leonar_4

Advertisements

6 Gedanken zu “Café Leonar – Kaffeehaus-Flair im Grindelviertel

  1. Die Zeitschriften und Tageszeitungs-Auswahl ist toll: Vom New Yorker über die FAZ, Brigitte, Gala und andere bunte Zeitschriften bis zur Jüdischen Allgemeinen kann ich mich da querlesend festlesen. Früher hat das Café mal mit Postkarten für sich und seinen Standort geworben, auf denen in etwa Folgendes stand: Sie finden uns ganz leicht. Verfolgen sie einfach einen Juden. Das Lachen bleibt einem im zwar Halse stecken, aber es ist trotzdem da.

    • Aber gern, freut mich, wenn der Tipp dir gefällt! Mit der Gin Fizz Nacht konnte ich schon einige meiner Freunde begeistern (ich selber bin eher der Heiße-Schokolade-Typ) und die Atmosphäre im Café Leonar ist dann noch mal extra schön! Viel Spaß!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s