Spetses: Der Geheimtipp zum Entspannen

P1020270Habt ihr schon mal was von Spetses gehört? Ich selber bis zur Planung meiner Reise nicht, und so ging es auch nahezu jedem, dem ich von der ersten Station meines Inselhopping-Trips erzählte. Spetses ist ein kleines, ca. drei Fähr-Stunden von Athen entferntes Inselchen, das man nach rund 30 Kilometern einmal umquert hat. 

Entsprechend entspannt geht es dort zu: Spetses gilt als Wochenend-Ausflugsziel gut situierter Athener, vom Massentourismus ist die Insel verschont geblieben (und von versnobten Publikum und Schickimicki ebenso). Sehenswert sind vor allem die Altstadt und der Hafen. Die Hauptattraktion sind aber  die vielen hübschen kleinen Buchten, die trotz Hochsaison nie überlaufen waren.Spetses

Spetses

Spetses

IMG_1798Einen nicht unbeträchtlichen Teil des Aufenthaltes habe ich mit ordentlich Lesestoff unter dem Sonnensegel eines dieser schicken Strand-Betten am Kaiki Beach verbracht, einem sehr schönen Beach-Club mit guter Musik, leckerem Essen und Massage-Angebot. Den Rücken durchkneten lassen mit Meeresrauschen im Hintergrund – wie viel perfekter kann der Ferienstart bitte sein?! Der Strand ist an diesem Abschnitt zwar etwas kieselig, dafür kann man sich aber in glasklarem Wasser abkühlen.Kaiki Beach Spetses

Spetses Strand

Restaurant-Tipps für Spetses
Falls ihr nach einem langen Strandtag auch meistens ziemlich hungrig seid: Spetses ist ein kleines Restaurant-Paradies! Die meisten Läden sind leider nicht ganz günstig (die Insel dient eher wohlhabenden Athenern als Wochenendziel). Dafür gab es in allen Restaurants, in denen ich war, fangfrischen Fisch und superleckere griechische Spezialitäten jenseits von Gyros und Calamaris (mit denen ich mich auch im „Ursprungsland“ einfach nicht anfreunden konnte).

Einen tollen Blick auf das Meer in schickem Ambiente bietet das NTA, mit kreativer Mittelmeerküche. Eigentlich hatte ich nur einen Hauptgang bestellt, es gab aber einen sehr großzügigen Gruß aus der Küche vorweg und einen Teller mit griechischen Süßigkeiten zum Kaffee – fast ein Drei-Gänge-Menü, das gibt doch gleich mal ein paar imaginäre Extra-Punkte!

Water of Love SpetsesEin wenig rustikaler ist das Akrogialia, dessen Tische direkt im Sand der gegenüberliegenden Bucht stehen (zumindest ein Teil davon). Wenn ihr mit mehreren Leuten unterwegs seid: Bestellt gemeinsam die Vorspeisenkarte hoch und runter und nach – die Sachen sind köstlich!Akrogialia Geheimtipp Spetses Griechenland

Hotel-Tipps
Zum Übernachten kann ich das Yachting Club Inn sehr empfehlen. Es ist ein kleines Hotel mit sehr netten Inhabern und Angestellten und nur ein paar Meter vom Strand entfernt. Die Zimmer sind einfach eingerichtet, haben aber alle eine Klimaanlage (meiner Meinung nach ein Muss im griechischen Sommer…), und vom Balkon aus habt ihr teilweise einen tollen Meerblick.

Yachting Club Inn Collage

Falls ihr es richtig schick und exklusiv mögt und eine entsprechende Unterkunft sucht, ist das traditionsreiche Poseidonion Grand Hotel die erste Adresse am Ort. Ein bisschen Luxus-Flair könnt ihr aber auch ohne Zimmer-Reservierung genießen: Beim Sundowner auf der großen Terrasse kann man einen sonnigen Sommertag stilvoll ausklingen lassen!Poseidonian Grand Hotel Spetses

Apropops ausklingen lassen: Das war es auch schon mit meinen Spetses-Tipps. Weiter geht hier demnächst mit meinen Tipps für Santorini.

Photo Credits: Photo 9 – Akrogialia Restaurant, Photo 10 – Yachting Club Inn, Photo 11 – Poseidonian Grand Hotel Spetses, alle anderen Photos – eigene Bilder

Advertisements

8 Gedanken zu “Spetses: Der Geheimtipp zum Entspannen

  1. Bin durch das große Blogger-Event hier reingepurzelt 🙂 Schöner Blog und tolle Fotos – die vermitteln einemrichtig Fernweh… Muss ich also auch auf die Reiseliste setzen. Ich komme mal wieder vorbei.

    Grüße Heike

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s