10 Dos und Don’ts für London: Was ihr unbedingt machen bzw. lassen solltet

Zugegeben, es ist jetzt schon eine ganze Weile her, dass ich hier angekündigt habe, meine London-Tipps auf dem Blog mit euch zu teilen. Aber vielleicht erinnert ihr euch auch noch daran, dass ich mir angesichts der Größe und unzähligen Möglichkeiten der Stadt  die Frage stelle: Wo fängt man denn da an, zu berichten? Bevor ich einzelne Neuentdeckungen, nette Cafés und Insider-Tipps mit euch teile, habe ich daher einen etwas allgemeineren Artikel für euch zusammengestellt: Was sollte man in London unbedingt vermeiden? Und was sollte man auf jeden Fall in London machen? Weiterlesen

Mädels-Wochenende in Amsterdam: Meine Tipps für tolle Cafés und Läden

junggesellinnenabschied-in-amsterdam-46Amsterdam gehört zu den Städten, in denen ich schon einige Male war, und die ich jederzeit wieder besuchen würde. Die hübschen Grachten, netten Cafés und die vielen freundlichen Menschen – die Stadt ist mir einfach sympathisch! Umso mehr habe ich mich gefreut, als die Wahl für ein Ziel des Junggesellinenabschieds einer lieben Freundin auf Amsterdam gefallen ist. Weiterlesen

Swedish Cream: Wo ihr die möglicherweise besten Muffins in Hamburg findet

swedish-cream-5Manchmal wundert man sich ja, welche großartigen Dinge man jahrelang übersehen hat, obwohl man ständig daran vorbeigekommen ist. Ich weiß nicht, wie oft ich während meiner Hamburger Zeit schon bei der U-Bahn Station Hallenstraße ein- und ausgestiegen bin, doch den kleinen Coffee Shop „Swedish Cream“ der unmittelbar am Ausgang liegt habe ich erst vor kurzem entdeckt. Weiterlesen

Valentinas BackSalon: Leckerer Kuchen im Grindelviertel – wie von Oma gebacken

valentinas-backsalon-1Jetzt habe ich euch so viel über London erzählt, in den nächsten beiden Blogposts geht es aber doch erst mal um Hamburg-Tipps – dort habe ich nämlich ein paar Entdeckungen gemacht, die ich unbedingt teilen muss.

Für Kuchen, die so schmecken, als seien sie nach traditionellem Rezept und mit viel Liebe von einer talentierten Omi gebacken, kann ich mich ja echt begeistern! Und vor kurzem habe ich mitten im Hamburger Grindelviertel sogar ein Café gefunden, in dem die Kuchen nicht nur so schmecken – sie sind tatsächlich von backbegeisterten Seniorinnen produziert worden. So richtig nach altem Rezept und teilweise geheimen Tipps. Weiterlesen

Reiserückblick 2016 und meine Pläne für 2017

juli-2016-82Der Inhalt meines Reiserückblicks ist vermutlich zur Hälfte neu für euch, immerhin habe ich ja ab Juni gar nichts mehr auf meinem Blog über meine Trips berichtet. So ganz viel unterwegs war ich aufgrund der Hochzeitsvorbereitungen (und des Sparplans, um die Party zu bezahlen) im Vergleich zu den Jahren davor nicht, aber ein paar Reisen waren schon drin.

Weiterlesen

Bye bye 2016, hello 2017 – und warum es hier so still geworden ist

2016_2016-blogpost-neues-jahr-london-hamburg-reise-1-2Na, hättet ihr so kurz vor Jahresende noch mit einem Blogpost von mir gerechnet? Ich selber hatte da ehrlich gesagt so meine Zweifel, denn so ganz ohne Vorwarnung ist es ja plötzlich sehr still rund um Fräulein Immerglück geworden. Und nachdem ich einmal aus der Routine heraus war, regelmäßig einen Beitrag online zu stellen, fand ich es sehr schwierig wieder mit dem Bloggen anzufangen. Mit ein wenig Abstand betrachtet, ist mir in diesem Jahr dann nämlich aufgefallen, wie viel Arbeit mein Blog macht – sehr schöne Arbeit, die mir echt viel Spaß gemacht hat bis es zur ungeplanten Pause gekommen ist, aber es waren halt doch so einige Stunden pro Woche, die ich in diesem Jahr ab einem bestimmten Punkt nicht mehr aufbringen konnte bzw. wollte. Weiterlesen

Cambridge: Studentenflair, viele Boote und die schicksten Unis der Welt

Cambridge 2016-33Also wenn man das Wetter der letzten Wochen mit einem Wort beschreiben kann, dann wohl so: wechselhaft. Als es mich über das Himmelfahrts-Wochenende nach Cambridge verschlagen hat, konnte ich angesichts der hochsommerlichen Temperaturen kaum fassen, dass ich mich keine zwei Wochen zuvor noch durch einen Schneesturm in München gequält hatte (Blogpost folgt…). Und auch, wenn ich Cambridge zum ersten Mal und damit in keiner anderen Jahreszeit besucht habe, kann ich mir kaum vorstellen, dass die Universitätsstadt schöner sein kann als im Sommer (okay, oder im ungewöhnlich heißen Spätfrühling). Weiterlesen

Die Pampi: Kaffeetrinken mit Einkaufsverführung

Die Pampi Cafe Hamburg Tipp-13Auch nach vielen Jahren Hamburg gibt es so ein paar bekannte Highlights, von denen ich schon viel gehört habe, die ich aber noch nicht selber entdecken konnte. Weil das Wetter immer schlecht war zum richtigen Zeitpunkt (Kirschblüte im alten Land), niemand Lust hatte mit zukommen, wenn ich Lust hatte (alter Elbtunnel) oder jedes Mal ein anderes (oft bekannt-bewährtes) Café naheliegender schien. Und so habe ich es doch tatsächlich erst am vergangenen Wochenende geschafft, mal einen Abstecher in das Café „Die Pampi“ in Eimsbüttel zu machen. Weiterlesen

Glück und Selig: Café-Kleinod in Eimsbüttel

Glück und Selig Hamburg Tipp-7In den letzten Wochen standen bei mir so viele Besuche bei Freunden und Verwandten in anderen Städten an, dass ich lange nicht mehr dazu gekommen bin, es mir in einem netten Café in Hamburg gemütlich zu machen. Viel zu lang, wenn ihr mich fragt. Das Pfingstwochenende habe ich aber zum Glück komplett zu Hause verbracht – einfach mal ganz viel nichts tun und hin und wieder eine Verabredung mit Freunden in den Tag einbauen, herrlich! Weiterlesen

Berlin light: 3 Tipps rund um die Friedrichstraße

Café Tipp Berlin WestberlinManchmal macht einem das Leben ja einen Strich durch die Rechnung. Wie zum Beispiel mein Alltag 1.0, der mich momentan ganz gut auf Trab hält, so dass ich mich trotz guter Vorsätze Abends schon viel zu lang nicht motivieren konnte, mal wieder einen Blogpost zu schreiben (aber zum Glück ist das hier ja mein Hobby). Oder eine dicke Erkältung, die mich vor ein paar Wochen genau vor einem Seminar in Berlin erwischt hatte. Weiterlesen