Buch-Tipp: London Insider von Rachel Felder – ein Guide für die schönsten Restaurants und Geschäfte

(Sponsored Post) Mittlerweile würde ich sagen, dass ich mich ziemlich gut auskenne in London. Die meisten bekannten Sehenswürdigkeiten habe ich mehr als einmal bewundern bzw. besichtigen können, ich habe meine persönlichen Lieblingsviertel in London gefunden und es gibt eine Reihe an netten Läden, die ich zu meinem festen London-Repertoire zählen würde. Auf dem besten Weg eben, ein London Insider zu werden! Und dennoch gibt es so noch wahnsinnig viel zu entdecken – schon allein im Hinblick auf die zahllosen charmanten Cafés, tollen Restaurants und ganz besonderen Geschäfte. Wie praktisch, dass letzte Woche das Buch „Insider London“ von Rachel Felder erschienen ist, das mir vom Harper Design Verlag kostenlos zur Rezension zur Verfügung gestellt wurde.

Weiterlesen

Buch-Tipp: Als Hemingway mich liebte von Naomi Wood

Als Hemingway mich liebte_finalDass Ernest Hemingway ein ziemlicher Womanizer gewesen sein muss, davon hat man ja hier und da schon mal gehört. Seine Ehen hielten nie besonders lang, insgesamt machte er vier Damen zu „Mrs. Hemingway“. Im neuen Roman „Als Hemingway mich liebte“ lässt Naomi Wood die vier Ehefrauen nacheinander zu Wort kommen und erzählt die Geschichte aus ihrer Perspektive. Was alle (außer der letzten) von ihnen gemeinsam haben: Stets war bereits eine neue Frau im Spiel, als sich die jeweils bestehende Beziehung auflöste. Weiterlesen

Gelesen: Im GEO Epoche Heft durch Hamburgs Geschichte blättern

Geo Panorama Epoche - 1Seit zwölf Jahren lebe ich nun schon in Hamburg – und in dieser Zeit hat sich ganz schön viel getan in meiner Wahlheimat. Dort, wo heute die schicken Bürogebäude der Hafencity stehen, habe ich zum Beispiel kurz nach meiner Ankunft in der Hansestadt im Sand eines Pop-up Beachclubs gechillt. Und ich kann mich auch daran erinnern, dass die Mietpreise mal eine ganze Ecke günstiger waren, die Schanze eher alternativ als gentrifiziert und Wilhelmsburg den Ruf eines Ghettos statt des neuen Hipster-Bezirks hatte. Aber natürlich ist das nur ein klitzekleiner Ausschnitt der Hamburger Geschichte.

Weiterlesen

Gelesen: Die Gierigen von Karine Tuil

Die Gieriegen_Karin Tuil-2Manchmal ist es vielleicht besser, die Vergangenheit hinter sich zu lassen. Dem zumindest dürften die drei Protagonisten in Karine Tuils Roman „Die Gierigen“ zustimmen. Samuel, Samir und Nina lernen sich während des Jura-Studiums in Paris kennen und werden ein eingeschworenes Dreier-Gespann. Bis der Tunesier Samir mit der schönen Nina eine Affaire beginnt, während Samuel nach Israel zur Beerdigung seiner Eltern reist. Weiterlesen

Gelesen: Der Hut des Präsidenten

Der Hut des PräsidentenAls der französische Präsident eines Abends mit seinen Beratern in einem feinen Pariser Lokal speist, vergisst er seinen Hut. Der Angestellte Daniel, der sich an diesem Tag ein schönes Essen ganz für sich allein gönnt, bemerkt dies – und nimmt den Hut ohne lange zu überlegen mit. Kurze Zeit später nimmt sein Leben eine ungeahnte Wendung. Weiterlesen

Gelesen: Unschuld

Jonathan Franzen Purity_UnschuldSo einen klitzekleinen Weihnachtsmoment hatte ich in diesem Jahr bereits Anfang September. Und der lag nicht daran, dass die Supermärkte im Wettkampf um eine immer früher beginnende Weihnachtsauslage bereits mit dem Verkauf von Marzipankugeln und Stollen begonnen hatten. Nein, einer meiner absoluten Lieblingsautoren hat nach sechs Jahren Pause einen neuen Roman heraus gebracht. Weiterlesen

Gelesen: Löwen wecken

Löwen weckenEtan Grien ist erfolgreicher Neurochirurg, der in einem Krankenhaus in der Wüstenstadt Beer Sheva arbeitet. Er hat hohe moralische Ansprüche an sich selbst und seine Kollegen, ist glücklich verheiratet, Vater zweier Söhne und eigentlich ganz zufrieden. Nach einer anstrengenden  Nacht in der Klinik beschließt der übermüdete Arzt, mit seinem Jeep einen Umweg durch die Wüste zu fahren, um ein wenig herunterzukommen. Ein kurzer, unachtsamer Moment, in dem er den faszinierend hellen Mond betrachtet, ändert sein Leben: Er überfährt einen illegalen Einwander aus Eritrea.

Weiterlesen

Servus Hamburg: Bayern trifft Norddeutschland

Servus Hamburg4Vor ein paar Tagen war ich im Portugiesenviertel unterwegs, um ein wenig Urlaubsluft zu schnuppern – ich finde, in kaum einer Ecke Hamburgs geht das besser! Und obwohl ich geglaubt habe, das Viertel ganz gut zu kennen, bin ich auf eine grandiose, für mich neue Shopping-Entdeckung gestoßen: Servus Hamburg, eine wunderschön eingerichtete Buchhandlung, die norddeutsches Flair mit bayrischen Akzenten verbindet.

Weiterlesen

Gelesen: Altes Land

Altes Land Buch-TippIn einem alten Bauernhaus im alten Land treffen zwei völlig unterschiedliche Flüchtlinge aufeinander. Die Zahnärztin Vera musste 1945 als Mädchen aus Ostpreußen fliehen und fand auf dem Hof Zuflucht. Viele Jahre später bekommt sie nun Gesellschaft von ihrer Nichte Anne, die mit ihrem kleinen Sohn aus dem szenigen Hamburg-Ottensen flieht. Weiterlesen

Gelesen: Die Glücklichen

Die Glücklichen1Isabell und Georg sind Mitte dreißig und leben mit ihrem kleinen Sohn Matti in einer schönen Altbauwohnung mitten in Hamburg, umgeben von Bio-Läden und Geschäften, die Begriffe wie „Manufaktur“  im Namen haben und unverschämt teuer sind. Auf den ersten Blick scheint es ihnen gut zu gehen – aber es bröckelt an ihrem Szeneviertel-Großstadtleben, das das Paar so liebt. Weiterlesen