Swedish Cream: Wo ihr die möglicherweise besten Muffins in Hamburg findet

swedish-cream-5Manchmal wundert man sich ja, welche großartigen Dinge man jahrelang übersehen hat, obwohl man ständig daran vorbeigekommen ist. Ich weiß nicht, wie oft ich während meiner Hamburger Zeit schon bei der U-Bahn Station Hallenstraße ein- und ausgestiegen bin, doch den kleinen Coffee Shop „Swedish Cream“ der unmittelbar am Ausgang liegt habe ich erst vor kurzem entdeckt. Weiterlesen

Valentinas BackSalon: Leckerer Kuchen im Grindelviertel – wie von Oma gebacken

valentinas-backsalon-1Jetzt habe ich euch so viel über London erzählt, in den nächsten beiden Blogposts geht es aber doch erst mal um Hamburg-Tipps – dort habe ich nämlich ein paar Entdeckungen gemacht, die ich unbedingt teilen muss.

Für Kuchen, die so schmecken, als seien sie nach traditionellem Rezept und mit viel Liebe von einer talentierten Omi gebacken, kann ich mich ja echt begeistern! Und vor kurzem habe ich mitten im Hamburger Grindelviertel sogar ein Café gefunden, in dem die Kuchen nicht nur so schmecken – sie sind tatsächlich von backbegeisterten Seniorinnen produziert worden. So richtig nach altem Rezept und teilweise geheimen Tipps. Weiterlesen

Willkommen, Elbphilharmonie Hamburg: Was lange währt und so weiter

elbphilharmonie-vom-hafen-hamburgNachdem ich euch von meinen Reiseplänen für das kommende Jahr und meiner neuen zweiten Heimat London berichtet habe, nehme ich euch im ersten „richtigen“ Blogpost des Jahres dann doch erst mal mit nach Hamburg. Denn wie ihr bestimmt mitbekommen habt, gibt es da was Neues: Die Elbphilharmonie! In fertig! Endlich!

Weiterlesen

Bye bye 2016, hello 2017 – und warum es hier so still geworden ist

2016_2016-blogpost-neues-jahr-london-hamburg-reise-1-2Na, hättet ihr so kurz vor Jahresende noch mit einem Blogpost von mir gerechnet? Ich selber hatte da ehrlich gesagt so meine Zweifel, denn so ganz ohne Vorwarnung ist es ja plötzlich sehr still rund um Fräulein Immerglück geworden. Und nachdem ich einmal aus der Routine heraus war, regelmäßig einen Beitrag online zu stellen, fand ich es sehr schwierig wieder mit dem Bloggen anzufangen. Mit ein wenig Abstand betrachtet, ist mir in diesem Jahr dann nämlich aufgefallen, wie viel Arbeit mein Blog macht – sehr schöne Arbeit, die mir echt viel Spaß gemacht hat bis es zur ungeplanten Pause gekommen ist, aber es waren halt doch so einige Stunden pro Woche, die ich in diesem Jahr ab einem bestimmten Punkt nicht mehr aufbringen konnte bzw. wollte. Weiterlesen

Glück und Selig: Café-Kleinod in Eimsbüttel

Glück und Selig Hamburg Tipp-7In den letzten Wochen standen bei mir so viele Besuche bei Freunden und Verwandten in anderen Städten an, dass ich lange nicht mehr dazu gekommen bin, es mir in einem netten Café in Hamburg gemütlich zu machen. Viel zu lang, wenn ihr mich fragt. Das Pfingstwochenende habe ich aber zum Glück komplett zu Hause verbracht – einfach mal ganz viel nichts tun und hin und wieder eine Verabredung mit Freunden in den Tag einbauen, herrlich! Weiterlesen

Stockholm Espresso Club: Feinster Kaffee in Winterhude

Stockholm Espresso Club Hamburg Winterhude-9Noch vor ein paar Wochen habe ich in meinen Tipps für Urlaubsfeeling im Alltag dafür plädiert, öfter auch mal in anderen Viertel als dem eigenen vorbeizuschauen. Als jemand, der links der Alster wohnt, befinden sich viele meiner Stammcafés auch auf genau dieser Seite – dabei gibt es rechts der Alster ebenfalls so viele schöne Läden. Wie zum Beispiel der Stockholm Espresso Club, den ich kürzlich neu entdeckt habe. Weiterlesen

Gelesen: Im GEO Epoche Heft durch Hamburgs Geschichte blättern

Geo Panorama Epoche - 1Seit zwölf Jahren lebe ich nun schon in Hamburg – und in dieser Zeit hat sich ganz schön viel getan in meiner Wahlheimat. Dort, wo heute die schicken Bürogebäude der Hafencity stehen, habe ich zum Beispiel kurz nach meiner Ankunft in der Hansestadt im Sand eines Pop-up Beachclubs gechillt. Und ich kann mich auch daran erinnern, dass die Mietpreise mal eine ganze Ecke günstiger waren, die Schanze eher alternativ als gentrifiziert und Wilhelmsburg den Ruf eines Ghettos statt des neuen Hipster-Bezirks hatte. Aber natürlich ist das nur ein klitzekleiner Ausschnitt der Hamburger Geschichte.

Weiterlesen

Aspria Uhlenhorst: Wellness im City SPA

asp210815d_E5A5911(Werbung) Wenn ihr hier schon etwas länger mit lest, dann wisst ihr ja, dass ich ein ganz großer Fan von Wellness-Tagen und SPA-Aufenthalten bin. Ende Januar wurde das Aspria Uhlenhorst mit dem SPA-Star-Award in der Kategorie bestes Stadthotel mit eigenem SPA ausgezeichnet und hat mich zu diesem Anlass eingeladen, mir vor Ort selber einen Eindruck über das Angebot zu verschaffen. Klar, dass ich da dabei war!  Weiterlesen

Das L’Incontro – Lieblings-Italiener-Potenzial in der Weidenallee

L'Incontro in der Weidenallee

Gehört für euch auch mindestens ein Lieblings-Italiener in das Repertoire persönlicher Ausgeh-Evergreens? So ein Restaurant, in dem man sich bei jedem Besuch darauf verlassen kann, dass es richtig lecker schmeckt, das nicht zu teuer ist und in dem man es eine ganze Weile mit einer Gruppe guter Freunde aushalten kann? Wenn ja, habe ich eventuell noch ein passendes Restaurant in Hamburg für eure Lieblings-Italiener-Liste.   Weiterlesen

Miniatur Wunderland Hamburg: Die ganze Welt in klein in der Speicherstadt

Miniaturwunderland Hamburg SpeicherstadtModelleisenbahnen? Ist das nicht ein Hobby für Opas mit großem Keller? Das habe ich immer gedacht, wenn Kollegen und Bekannte vom Miniatur Wunderland in der Speicherstadt schwärmten und mir wärmstens ans Herz legten, dort einmal vorbei zu schauen. Bis ich vor ein paar Jahren dann doch mal ein Ticket gekauft habe. Und begeistert war. Seitdem bringe ich regelmäßig meine Gäste dorthin, wenn sie mich besuchen – wie vor ein paar Wochen mal wieder. Weiterlesen